Funktionen

AirID® Internet of Things ist ein universell integrierbares Modul, das bewährte hochsichere Technik aus der Enterprise Welt auf das Internet der Dinge überträgt.

Das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT) verändert sich kontinuierlich und entwickelt sich aus der Struktur eines zentralisierten Netzes heraus zu einem komplexen Netzwerk aus dezentral miteinander verbundenen Maschinen, Gegenständen und Geräten. Durch diesen Wandel werden sich völlig neue Dienstleistungen und Geschäftschancen ergeben. Mögliche Anwendungen des Internet of Things können z.B. die Fernüberwachung von Maschinen, Anlagen oder Gebäuden sowie neue Serviceangebote wie ein verbesserter Kundenservice, durch Sensordaten mit Informationen über das konkrete Problem, sein.

Im IoT geht es primär um Daten. Unabhängig davon, ob es sich hierbei um sensible Benutzerdaten von Endverbrauchern oder Firmen handelt, werden die Integrität und Sicherheit dieser Daten und ihrer Übertragung entscheidende Kriterien für den Erfolg und die Akzeptanz des Internets der Dinge und der damit verbundenen Produkte sein.

Unicept hat mit AirID® Internet of Things ein universell integrierbares Modul entwickelt, dass Geräten von der Zahnbürste bis zur Produktionsmaschine eine Integration in das Internet der Dinge ermöglicht und dabei bewährte Sicherheitstechniken aus dem Enterprise-Umfeld auf das IoT überträgt. Durch die einfache und flexible Integration des Moduls in Ihre Hardware, den geringen Energieverbrauch sowie die leichte Einbindung in Ihre Software, mit Hilfe des SDKs, bietet AirID® Internet of Things einen deutlichen Mehrwert und Möglichkeiten für eine größere Differenzierung im Markt. Die Verschlüsselung der Daten ermöglicht, dass sowohl ihre Integrität als auch ihre Vertraulichkeit gewahrt werden.

AirID® Internet of Things bietet Sicherheit auf drei Ebenen:

Verschlüsseln:

Beim Daten- und Integritätsschutz besteht die zentrale Herausforderung in der sicheren Speicherung der Kryptografie-Schlüssel. Ist der Zugang zu den Bereichen, in denen Anmeldeinformationen gespeichert sind, ungenügend geschützt, ist es für einen Angreifer nicht schwer die Schutzmaßnahmen auszuhebeln oder zu umgehen. Daher setzt AirID® Internet of Things auf Sicherheit und Integritätsschutz auf Hardware-Ebene.


Authentifizieren:

Eine weitere Sicherheitsanforderung im Internet of Things ist die Authentifizierung von Benutzern, Maschinen oder Geräten. Durch Schutzmaßnamen, wie eine gegenseitige Authentifizierung der eingebundenen Geräte, können beispielsweise Zugriffe von außen verhindert werden. Darüber hinaus kann mit einer sicheren Speicherung der Schlüssel oder Anmeldeinformationen auf Hardware-Ebene die Authentifizierung und Kommunikation über das Internet der Dinge stärker abgesichert werden.


Signieren:

Besonders im Bereich der Embedded-Systeme bestehen besondere Sicherheitsanforderungen als Schutz vor Firmware-Manipulation und unrechtmäßigem Zugriff. Hier kann durch Signierung der gesendeten und empfangenen Daten sichergestellt werden, dass beispielsweise Firmware- oder Konfigurations-Updates auch tatsächlich von einer sicheren Quelle stammen.

Vorteile

Universell integrierbares Modul

Bewährte hochsichere Technik aus der Enterprise Welt übertragen auf IoT

Einfache Implementierung in Ihre Hard und Software

Kompatibel zu allen Anwenderplattformen

Starker Schutz vor unberechtigtem Zugriff und Manipulation

Gerätesicherheit für Unternehmen, Verbraucher und Behörden durch Hardware-basierte starke Kryptographie

Kontakt

Sie möchten mehr über AirID® Internet of Things erfahren?

Wir beraten Sie gerne über das Produkt und die bestmögliche Integration in Ihre Produkte.
Die Implementierung wird an die Unternehmensanforderungen angepasst und erfolgt in enger Abstimmung mit Ihnen.
Gemeinsam schaffen wir höchste Sicherheitsstandards!

Wir nehmen Ihre Anfragen gern entgegen.


Unicept GmbH
Osterstraße 3
30159 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 16 99 75 71
Fax +49 (0) 511 16 99 75 73
Email: IoT@AirID.de
Web www.unicept.de